Archiv für BOfH

Bastard Operator from Hell – Teil V

Ich komme zur Arbeit, aber ich bin nicht ausgeschlafen. Also klemme ich ein Stück Kupferschiene über die drei Phasen der Hauptversorgung und werfe den Hebel herum. Als die Hauptsicherungen herauspfeifen, wird es dunkel und endlich mal wird es still im Rechnerraum. Es gefällt mir.

Weiterlesen

Bastard Operator from Hell – Teil IV

Ich fahre zur Arbeit und klebe hinter diesem alten Trottel, der klassische SLOW DRIVER FROM HELL. Sein Tacho hat bei 20 die rote Linie und kommt ins Schlingern, wenn er die Kurven mit mehr als 5 nimmt. Ich verbrauche ein halbes Kilowatt in meiner Hupe, aber sein Hörgerät ist anscheinend auf Flüstern eingestellt. Keine Chance, vorbeizukommen!

Weiterlesen

Bastard Operator from Hell – Teil III

Ich finde, so ein verantwortungsvoller Posten wie meiner sollte mit einer angemessenen Mittagspause vergütet werden. Für die paar Stunden setze ich den Hausmeister auf meinen Stuhl, damit es nicht so aussieht, als wir unsere Pflichten vernachlässigen würden (sic!). Ich erkläre ihm, daß er nur darauf achten muß, daß der Hörer nicht aus Versehen auf der Gabel landet. Er ist einverstanden und ich verschwinde.

Weiterlesen

Bastard Operator from Hell – Teil II

Es läutet.

‚Seit Stunden versuche ich Sie zu erreichen!‘ schreit eine Stimme am anderen Ende.

‚Nanana, STUNDEN können’s gar nicht gewesen sein!‘ sage ich, während ich ‚Blade Runner‘ ins Cover zurückstecke und mir die Rückseite anschaue.‚Allenfalls 114 Minuten. Ich hatte einen langen Chat mit dem großen Boss. Versuchte bessere Technik für unsere Benutzer herauszuschlagen.‘

Weiterlesen

Bastard Operator from Hell – Teil I

Heute ist Backup-Tag. Mein Lieblingtag! Andererseits hat es natürlich gewisse Vorteile, der Operator zu sein. Ich linke das Tape-Device nach /dev/null – viel ökonomischer [Kleiner Hinweis für Nicht-UNIX-Kenner: Die Gerätedatei /dev/null ist eigentlich dazu gedacht, unerwünschte Aufgaben ins Nirwana zu schicken, indem sie dorthin umgeleitet werden].

Weiterlesen